So schützt man Jungpflanzen mit Joghurtbechern

  Posted on   by   No comments

How to protect your seedlings with yoghurt containers - So schützt man Jungpflanzen mit Joghurtbechern

Es ist total ärgerlich, wenn Jungpflanzen nach all der Arbeit plötzlich über Nacht absterben oder spurlos verschwinden. Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du deine Jungpflanzen mit Hilfe von leeren Joghurtbechern, Gartenvlies und Gummibändern schützen kannst.

Warum ich in meinem Garten Joghurtbecher benutze

Mein Garten befindet sich im Südwesten Australiens. Ich merkte schnell, dass Gartenarbeit ohne Mulch in unserem Mediterranen Klima viel zu anstrengend ist. Mulch hilft beim Wassersparen und bei der Unterdrückung von Unkräutern. Wenn Mulch verrottet, setzt er langsam Nährstoffe frei und verbessert den Boden im Laufe der Zeit. Eine dauerhafte Mulchdecke ist eine absolute Notwendigkeit in meinem Garten. Doch im Mulch verstecken sich unzählige Kellerasseln!

Kellerasseln fressen gerne Keimlinge und Jungpflanzen, lassen aber ausgewachsene Pflanzen meist in Ruhe. Sie tun auch viel Gutes im Garten, denn sie fressen vor allem verrottende organische Materialien und tragen somit dazu bei, den Boden zu verbessern. Ich musste also einen Weg finden, meine Jungpflanzen von den kleinen Biestern zu schützen, ohne die Kellerasseln zu vernichten. Ich begann, mit verschieden Methoden und Plastikbehältern zu experimentieren.

Wie schützen Joghurtbecher meine Jungpflanzen?

Undurchlässige Barriere: Joghurtbecher schützen Jungpflanzen nicht nur vor Kellerasseln. Schnecken verstecken sich auch gerne im Mulch. Es gibt jede Menge andere Schädlinge, die sich gerne an Jungpflanzen und Keimlingen laben. Mit Hilfe der Joghurtbecher sind die Jungpflanzen für die Schädlinge unerreichbar.

Schutz vor den Elementen: Joghurtbecher sind kleine Gewächshäuser. An heißen Tagen helfen sie dabei, die Erde feucht zu halten. (Sehr wichtig bei unseren heißen Sommertagen!) An kalten Nächten ist es schön warm im Joghurtbecher. Starke Winde können den Jungpflanzen auch nichts anhaben.

Langsames Abhärten: Die Jungpflanzen wachsen zur Decke und schubsen den Gartenvlies weg. Sie gewöhnen sich langsam an mehr Sonne und Wind. Das Abhärten geschieht natürlich und du brauchst dich nicht darum zu kümmern. Für mich ist es eine große Arbeitserleichterung, dass ich die Jungpflanzen nicht mehr ständig vom Gewächshaus ins Freie und wieder zurück tragen muss, um sie abzuhärten.

Welche Plastikbehälter eignen sich zum Schutz von Jungpflanzen?

How to protect your seedlings with yoghurt containers So Schützt man Jungpflanzen mit JoghurtbechernIch experimentierte mit unterschiedlichen Behältern und verwende jetzt ausschließlich 1 Liter Joghurtbecher (siehe Foto rechts). Wasserflaschen funktionieren nicht so gut, weil die Jungpflanzen schnell in den Flaschenhals wachsen. Wenn man die Flasche entfernt, dann kippt die Pflanze oft um, weil der Stängel zu biegsam ist. Die Pflanze ist empfindlicher und nicht abgehärtet, kann also eher absterben. Die Blätter sind saftiger und werden gern von kleinen Gartenbiestern gefressen.

1 Liter Joghurtbecher haben die ideale Größe, damit die Pflanze ausreichend wachsen kann, bevor sie den Elementen ausgesetzt wird. Benutze Behälter mit einer großen Öffnung, damit es einfach für die Pflanze ist, aus dem Behälter herauszuwachsen. Bevorzuge Behälter mit einer Kante, die das Gummi festhält, damit es nicht wegrutscht.

Welche Samen und Jungpflanzen profitieren von dieser Methode?

Ich wende diese Methode immer an, wenn ich Jungpflanzen ins Freie setze. Der Joghurtbecher hilft dabei, die Pflanzen zu etablieren und abzuhärten. Die meisten Samen profitieren auch von dieser Methode. Folgende Arten benötigen jedoch keinen Joghurtbecher, weil sie schnell wachsen oder weil sie von Kellerasseln und Schnecken seltener gefressen werden: Knoblauchzehen, Blumenzwiebeln, Kartoffeln, dicke Bohnen und Mais.

Was benötige ich, um Jungpflanzen zu schützen?

  • Jede Menge 1 Liter Joghurtbecher (Bitte Freunde und Familie um Hilfe. Aber kaufe nur natürlichen Joghurt ohne Zucker und Gelatine, damit deine Familie gesund bleibt!)
  • Eine Rolle Gartenvlies (vom Baumarkt oder Gardenzentrum)
  • Eine große Schere
  • Eine kleine Nagelschere oder ein Universalmesser
  • Gummibänder

So schützt man Jungpflanzen mit Joghurtbechern

Schritt für Schritt Anleitung: So schützt man Jungpflanzen mit Joghurtbechern

1. Beete von Unkraut befreien. Kompost streuen und mit Mulch abdecken.

2. Den Boden des Joghurtbechers mit Nagelschere oder Universalmesser abschneiden. Ich bevorzuge die Nagelschere, weil ich mich einmal mit dem Universalmesser schlimm geschnitten habe. Zuerst mit der Nagelschere ein kleines Loch an der unteren Seite des Joghurtbechers bohren und dann ringsum schneiden. (Den Boden bitte recyceln!)

3. Den Gartenvlies in 20×20 cm Quadrate schneiden. (Nur ungefähr, du musst kein Lineal benutzen.) Du benötigst pro Joghurtbecher ein Stück Gartenvlies. Eine Rolle Gartenvlies wird deine Jungpflanzen mehrere Jahre lang schützen.

4. Den Mulch an der Pflanzstelle zur Seite schieben. Samen sähen oder Jungpflanze einpflanzen.

5. Den Joghurtbecher über die Jungpflanze oder Samen stülpen und die Unterkante des Bechers etwa 1 cm in den Boden drücken.

6. Eine Handvoll Dünger um die Pflanze, außerhalb des Joghurtbechers, streuen. (Bitte nicht düngen, falls Möhren oder Radieschen gesteht werden!) Je nach Boden- und Pflanzenart bei Bedarf auch Mittel zur Bodenverbesserung streuen. Den Mulch an den Joghurtbecher heran schieben.

7. Den Joghurtbecher mit Gartenvlies abdecken. Den Vlies mit einem Gummiband sichern.

8. Samen oder Pflänzchen gut eingießen.

9. Keimlinge und Jungpflanzen regelmäßig kontrollieren. Gartenvlies entfernen, wenn die Jungpflanze anfängt, das Vlies wegzuschubsen. Joghurtbecher entfernen, wenn die Pflanze den Becher gut ausfüllt (siehe Fotos unten).

10. Bewahre die gebrauchten Joghurtbecher und den Gartenvlies im Gartenschuppen auf. Sie können mehrmals verwendet werden, bevor sie auseinanderfallen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie du siehst, ist es super einfach, deine Jungpflanzen mit Joghurtbechern, Gartenvlies und Gummibändern von den Elementen und Schädlingen zu schützen. Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Hast du eine andere Methode? Ich freue mich immer über Kommentare!

 

Einige Links in diesem Artikel sind sogenannte „Affiliate-Links“ zu Produkten oder Dienstleistungen, die ich liebe und empfehle oder eingehend recherchiert habe. Deine Kosten erhöhen sich nicht, wenn du ein Produkt von den Affiliate-Links kaufst, stattdessen bekomme ich eine kleine Vergütung. Einkommen von dieser Webseite kommen meiner Familie zugute. Danke für deine Unterstützung!


Author: s_irina

Hi, my name is Irina. Together with my partner, 2 kids, a cat plus ducks, geese and chooks I live surrounded by native Australian bush near Esperance in the south-west corner of Australia. I am totally obsessed with healthy food and I am constantly trying out and creating new recipes. The only way to stay healthy is to keep our Earth healthy, so I am trying to live an eco-friendly lifestyle.

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.